Familie Brändle, Lömmenschwil

Familie Brändle Lömmenschwil Essig

Essige.

Oberhalb des Bodensees pflegt die junge Familie Franziska und Pascal Brändle ihre Obstbäume. Auch Sohn Kay interessiert sich freudig für die Blütenpracht.

Die Bodenseeregion gehört in der Schweiz zu den privilegierten Lagen für den Obstbau. Hier reifen die Früchte im Herbst perfekt aus. Deshalb ist das Obst von hier besonders aromareich und süss.

Etwas oberhalb des Sees, in Lömmenschwil, betreibt die Familie Brändle schon seit Generationen Obstbau. Mit dem Generationenwechsel hat die junge Familie von Pascal Brändle auch gleich die Weichen für eine neue Betriebsausrichtung gestellt. Es werden zwar wie früher die Äpfel zu Süssmost gepresst und ein Teil davon zu Apfelsaft vergoren. Neu erfahren der Süssmost und der Apfelsaft einen zusätzlichen Veredelungsschritt. Dem vergorenen Apfelsaft werden Essigkulturen beigegeben, die den Alkohol zu Essig umwandeln. Der Süssmost seinerseits wird eingekocht und so werden sämtliche Inhaltstoffe und der Fruchtzucker konzentriert. Der Essig und der angereicherte Apfelsaft werden dann wieder vereint und in Fässern gelagert. So entsteht der Aceto San Gallico mit seiner wundervollen Süsse und den ausgesprochen intensiven Apfelaromen.

Beinahe hätte 2007 die unheilbare Pflanzenkrankheit «Feuerbrand» den gesamten Quittenbestand in der Ostschweiz ausgerottet. Nicht so in Lömmenschwil. Dank der günstigen Lage konnten hier viele Quittenbäume überleben. Lassen Sie sich vom einmaligen Geschmack dieser Kernfrucht verführen.

Der Zwetschgen-Balsamico erinnert einem in der Nase und dem Gaumen stark an Dörrobst. Der süsse Zwetschgengeschmack verführt die Sinne und lässt einem in Gedanken durch die blühenden Steinobsthaine des Bodensees streifen.

© St. Galler Öl | 2021