St. Galler Rapssamen

CHF 6.00CHF 13.30

Unbehandelt und geröstet

Diese erlesenen Rapssamen stammen aus den Feldern von naturnah produzierenden Landwirten aus der Ostschweiz. Die Rapssamen können zum Verfeinern von verschiedenen Gerichten verwendet werden. Geröstet entfalten die Samen einen sehr feinen nussigen Geschmack. Die Rapssamen sind unbehandelt und enthalten keine Zusatzstoffe.

Clear
inkl. MWST zzgl. Versandkosten
Sku: N/A
h

Herbstsalat

mit Rapssamen, Trauben, Feigen und Champignons

Nüsslisalat

    • 200g Nüsslisalat

Sauce

    • 2cl Apfel-Balsamessig
    • 1EL Mayonnaise
    • 1/2 EL Senf
    • 1 EL Ahornsirup
    • 60g St. Galler Traubenkernöl
    • 10g Schnittlauch
    • 10g Peterli
    • Salz und Pfeffer

Champignons

    • 200g Champignons
    • 2 EL St. Galler Traubenkernöl
    • 2 EL St. Galler Rapssamen
    • 1 Zweig Rosmarin
    • 10g Apfel-Balsamessig

Garnitur

    • 20 Trauben
    • 2 Feigen
    • 1 getrocknete Blüte

Rezept für
4 Personen

Zubereitung
15 min.

Koch-/Backzeit
6 min.

Tipps
Wenn die Pilze in die heisse Bratpfanne gegeben werden, sofort salzen, damit das Wasser verdunstet. So erhalten die Pilze eine schönere Bräunung.

Sauce

Schnittlauch und Peterli fein hacken. Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und mixen.

Champignons

Champignons waschen und sechsteln. St. Galler Traubenkernöl in einer Bratpfanne erhitzen. St. Galler Rapssamen mit Pilzen in die Bratpfanne geben, salzen und 3 min. auf höchster Stufe sautieren. Rosmarin beigeben und weitere 3 min. sautieren. Mit Apfel-Balsamessig ablöschen, Rosmarin herausnehmen und die Champignons warm anrichten.

Garnitur

Trauben entkernen und Feigen schälen und in 1cm Würfel schneiden. Den Nüsslisalat zu einem schönen Nest formen. Trauben, Feigen und heisse Pilze darüber verteilen. Die Salatsauce gleichmässig verteilen und alles mit den Blüten garnieren und servieren.

Rezept und Bilder erstellt durch:

© St. Galler Öl | 2021