Nussannahme 2019

 

Nussannahme 2019

Walnuss        

Es werden nur frisch aufgelesene, sauber gewaschene Walnüsse angenommen. 

Bereits getrocknete Nüsse können wir aus Gründen der Qualitätssicherung nicht für unsere Verwendung annehmen. Bereits getrocknete Nüsse pressen wir Ihnen aber gerne zu Ihrem eigenen Öl.

Die letzte Annahme von frischen Nüssen erfolgt am Donnerstag, 24.10.2019, von 9:30 bis 11:00 Uhr.

Die Annahme erfolgt, wie in den vergangenen Jahren, bei den Scheunen am Mattenweg in Flawil. Neue Lieferanten können sich beim Sekretariat des Landw. Zentrums SG (Eingang bei den zwei Plastikkühen); Mattenweg 11, 9230 Flawil (Auskunft: 058 228 24 70) melden.


Entschädigung Ihrer Nüsse:

Mindestliefermenge pro Mal:

  • 10 kg frische, gewaschene Walnüsse aus der Culinarium-Region Ostschweiz.

Es gelten folgende Qualitätsanforderungen:

  • erntefrisch (zwei bis dreimaliges Auflesen pro Woche)
  • sauber gewaschen (Abspritzen mit Hochdruckreiniger oder sauber abwaschen mit kaltem Wasser)
  • keine angefaulten Nüsse
  • keine Nüsse mit defekter Schale
  • Kaliber bis 36 mm und mind. 36% Kernanteil (Übergrössen > 36 mm, kleiner Kernanteil oder Nüsse mit Kernverwachsungen werden prozentual vom Preis abgezogen)
Walnussoele kombiniert    
 
Die Entschädigung der Nüsse erfolgt in Form von St. Galler Baumnussöl. Pro 10 kg angenommene Nüsse erhalten Sie eine Flasche 2.5 dl kaltgepresstes St. Galler Vollnussöl und eine Flasche 1 dl Nusskernöl aus gerösteten Kernen. 

Wir behalten uns vor, den letzten Annahmetermin früher oder später festzulegen. Es besteht keine Abnahmegarantie. Es können nur so viele Nüsse angenommen werden, wie von uns getrocknet und verarbeitet werden können.